MI3-Serie

Kategorie: Compact Serie/Pyrometer/Raytek

Leistungsmerkmale

Raytek MI3-Infrarotsensor (Compact Serie)
Raytek MI3-Infrarotsensor
  • Bis zu 8 Messköpfe an einer Elektronik
  • Ein Profibusknoten für bis zu 8 Sensoren
  • absolute unempfindlichkeit bei bewegten Sensorleitungen
  • automatische Kopferkennung (keine manuelle Eingabe der Kopfdaten)
  • 100% Fehlerdiagnostik der Sensorleitung
  • Erweiterbarer Messbereich durch eine Wasserkühlung im Messkopf
  • Umgebungstemperaturen bis zu 180°C möglich
 

Produktbeschreibung

Die Pyrometer der Raytek MI3 Serie verkörpern eine neue Qualität der Leistungsfähigkeit und Innovation im Bereich der berührungslosen Temperaturmessung, speziell zur Prozessüberwachung für Endanwender oder Maschinenhersteller (OEM).

Das MI3 ist ein zweiteiliges Messsystem, bestehend aus einem Miniaturmesskopf und einer separaten Kommunikationselektronik. Der Miniatursensor kann problemlos in bestehende Leitsysteme integriert werden. Der breite Temperaturbereich und die außergewöhnlichen Funktionsmerkmale gestatten den Einsatz des MI3 Infrarotsensors in einer Vielzahl von Anwendungen.

Die OEM Version des MI3 Sensors ermöglicht die direkte Anbindung an vorhandene Steuerungssysteme auf Geräteebene über den internen digitalen Bus, eine zusätzliche Kommunikationsbox ist nicht erforderlich.

Die MI3 Kommunikationsbox erlaubt die Verschaltung von bis zu 8 individuell adressierbaren Messköpfen - dies reduziert die Anschaffungskosten, vereinfacht die Installation, vermeidet Installationsfehler und ermöglicht geringste Installationskosten pro Messstelle.

Explosive Atmosphären können durch brennbare Gase, Nebel, Dämpfe oder Stäube verursacht werden. Die Raytek MI3 Sensoren mit ATEX/IECEx Zertifizierung sind zur Überwachung von Temperaturprozessen in deratig explosionsgefährdeten Bereichen zugelassen. Alle MI3 und MI3100 Sensoren sind optional mit ATEX/IECEx-Zertifizierung erhältlich. Eine speziell angebotene eigensichere Spannungsversorgung kann jeweils für zwei Messköpfe verwendet werden.

Die Kommunikationsbox ist auch in einem DIN-Hutschienen-Paket mit USB und RS485 Schnittstelle, optional auch mit Profinet, Ethernet, Modbus® oder Profibus erhältlich. Die Kommunikationsbox unterstützt bis zu 8 Messköpfe und bietet 4 galvanisch getrennte Analogausgänge.

Modellübersicht
Typ
Spektralbereich
Messbereich Optische
Auflösung
Anwendungen
LT
8...14µm
-40...600°C 2:1, 10:1, 22:1 Drucken, Beschichten, Laminieren, Trocknen/Aushärten, Papier, Lebensmittel, Textilien, Kunststoffe, Asphalt, Pharmazeutika
LTS
8...14µm
0...1000°C 2:1, 10:1, 22:1 siehe oben
10LTH
8...14µm
-40...600°C 10:1 siehe oben
20LTH
8...14µm
0...1000°C 20:1 siehe oben
LTF
8...14µm
0...1000°C 10:1 siehe oben
G5
5,0µm
250...1650°C 10:1 Glasanwendungen - Glühen, Umformen, Abdichten, Laminieren, Biegen
1M
1,0µm
500...1800°C 100:1 Halbleiter, Schmieden, geschmolzenes Glas
2M
1,6µm
250...1400°C 100:1 Eisen, Nichteisenmetalle und nicht oxidierende Metalle, Verzinken und Glühen