GS150LE

Kategorie: IR-Systeme/Raytek

Temperaturüberwachungssystem für beschichtetes Glas

Kurzinfo Raytek GS150LE

Temperaturüberwachungssystem für beschichtetes Glas
Temperaturüberwachungsprinzip

Das GS150LE System wurde speziell entwickelt für die Überwachung und Optimierung von Vorspannanlagen für einseitig beschichtetes Flachglas (Low E Glas), welches insbesondere als Architekturglas in der Bauindustrie zum
Einsatz kommt.


Das GS150LE System besitzt eine Funktion zur automatischen Emissions-gradkorrektur und wurde speziell für die Überwachung und Optimierung von Vorspannanlagen für einseitig beschichtetes Flachglas entwickelt. Das Temperaturüberwachungssystem GS150LE basiert auf dem bewährten GS100 System von Raytek. 

Die vom GS150LE generierten Thermobilder ermöglichen die qualitative Bewertung der Temperaturverteilung für die Glasscheibe auch bei geringem oder gänzlich unbekanntem Emissionsgrad. Aufgrund der automatischen Emissionsgrad-korrekturfunktion erlaubt das GS150LE System eine schnelle Anpassung an sich ändernde Produktparameter (z.B. wechselndes Scheibensortiment, unterschiedliche Beschichtungen).

Die Vorteile & Merkmale auf einen Blick

  1. Schnelles Erkennen von defekten Heizern oder Materialfehlern
  2. Verkürzung der Einrichtzeit
  3. Automatische Qualitätsüberwachung
  4. Höherer Gewinn durch höhere Produktivität
  5. Weniger Ausschuss
  6. Erfassung aussagekräftiger Wärmebilder basierend auf 40.000 Messpunkten pro Sekunde
  7. Automatische Emissionsgradkorrektur für Low-E Glas (GS150LE)
  8. Festlegung produktspezifischer Konfigurationen
  9. Automatische Temperaturanalyse in selbst definierten Zonen
  10. Wiedergabe gespeicherter Wärmebilder als “Video”
  11. PC unabhängige Alarmierung
  12. Integrierter OPC Server für F ernsteuerung des Systems
  13. analoge/digitale Ausgabemodule
  14. Integrierte TCP/IP Schnittstelle
  15. Eingebauter Linienlaser
  16. Mehrsprachige Software
  17. Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis

Weiterführende Links:

Produktneuigkeiten

von

Fluke Process Instruments bietet seine Punktpyrometer Thermalert 4.0 ab sofort auch zur Anbindung über Ethernet, EtherNet/IP und PROFINET IO an. Analog- oder RS485-Schnittstellen sind weiterhin wahlweise verfügbar. Die Sensoren mit Ethernet-Schnittstelle können über Power over Ethernet (PoE) mit Spannung versorgt werden.

von

Fluke Process Instruments ergänzt seine Punktpyrometer Thermalert 4.0 um neue kurzwellige Modelle und diverse zusätzliche Schnittstellenoptionen. Die kompakten, äußerst robusten Infrarotthermometer leisten eine berührungslose, automatische Temperaturüberwachung.

News und Termine

von

Für moderne Produktionsanlagen sind zuverlässige Machine Vision Lösungen inzwischen unersetzlich geworden. Stetig steigende Qualitätsanforderungen sowie die Vermeidung von Anlagen- bzw. Werkzeugschäden erfordern Inliniesysteme zur Temperatur- und visuellen Kontrolle (Lage, Maßhaltigkeit, Vollständigkeit, ...).

von

Im Entwicklungsprojekt SmartPress wird ein System entwickelt, das mithilfe bildgebender Sensorik Informationen aus den einzelnen Prozessstufen generiert. Diese Daten aus der integrierten Risserkennung und Messung charakteristischer  Merkmale wie Ziehränder, ... werden mit dem Wissen über den aktuellen Systemzustand ...